Home


Sport and Social Inclusion -

Ein Projekt des Schweizerischen Nationalfonds (SNF).


"Wenn ein neuer Ausländer hierher kommt und in die Schule geht, und noch nicht mal ein Wort Deutsch kann, kann er nichts lernen... aber Fussball, er lernt auch wenn du ihm sagst so, 'Pass', hat er schon ein Wort gelernt"
Mehdi, 15.


"Es gibt jetzt zum Beispiel in der Schweizer Nationalmannschaft ursprüngliche Ausländer und die werden als Schweizer angesehen weil sie vielleicht Tore für die Schweiz schiessen und so, wenn nicht, dann sind sie halt die Ausländer"
Olgu, 15.


"Sport hilft sicher also Verbindungen zu finden zu anderen, aber Sport allein... also man muss wirklich dann Kollegen finden, die dann abmachen und etwas unternehmen..."
Thomas, 15.


"Sport ist eine gute Möglichkeit, vor allem weil man in Gruppen spielt und dann reden sie miteinander. Das ist eine gute Möglichkeit auch schnell Freunde zu finden."
Jayant, 14.


Sport, da findet man ja Freunde, auch Schweizer Freunde, die einem ja dann sozusagen, mit den Jahren unbewusst integrieren. Also, nicht unbewusst, dass man es nicht will, sondern einfach unbewusst, dass man es einfach, nebenbei macht.
Christoph, 15.


Also, wenn ich hier der Chef wäre in der Schweiz, dann würde ich irgendwie so eine Sportveranstaltung machen, wo alle mitmachen müssen. Und die Ausländer sind gemischt. Ein Italiener, ein Albaner, dass sie so wie zusammenhalten.
Maria, 15.

scheibe